März 2019

 Jobtickets seit dem 1.1.2019 wieder steuerfrei

Zum 1.1.2019 erfolgte die Wiedereinführung der Steuerbegünstigung von Zuschüssen und Sachbezügen zu den Aufwendungen für die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel im Linienverkehr der Arbeitnehmer zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte durch den Arbeitgeber - sog. Job-Tickets.

Arbeitgeberzuschüsse zum Jobticket müssen ab diesem Datum nicht mehr als geldwerter Vorteil versteuert werden. Voraussetzung: Sie werden zusätzlich zum ohnehin geschuldeten Arbeitslohn gewährt. Somit können Arbeitgeber und Arbeitnehmer die 44-€-Grenze für geldwerte Vorteile anderweitig ausschöpfen.

Zudem wird die Steuerbegünstigung auf private Fahrten im öffentlichen Personennahverkehr erweitert. Die Steuerfreiheit für Jobtickets gilt sowohl für Barzuschüsse als auch für Sachleistungen, die Arbeitgeber gewähren. Die steuerfreien Leistungen werden aber auf die Entfernungspauschale angerechnet.
 
 
Zurück zur Übersicht

Besuchen Sie jetzt unser neues Onlineportal, für eine sichere Kommunikation zwischen Ihnen
und unserem Büro!

 

Erhard Krämer
Steuerberater + Rechtsanwalt

Stubenwald-Allee 21
D-64625 Bensheim

Telefon: 06251 8444-0
Telefax: 06251 8444-44
E-Mail: info@kraemer-steuerberater.de

TeamViewer WinTeamViewer Win TeamViewer MacTeamViewer Mac