April 2009

 Steuerfreie Leistungen des Arbeitgebers zur Gesundheitsförderung


Voraussetzung ist,
  • dass die Leistung zur Verbesserung allgemeinen Gesundheitszustandes oder der betrieblichen Gesundheitsförderung erfolgt,
  • dass die Leistung zusätzlich zum vereinbarten Arbeitslohn erfolgt (damit keine Entgeltumwandlung),
  • hinsichtlich Qualität, Zweckbindung und Zielgerichtetheit den Anforderungen der §§ 20 und 20a SGB V genügen,
  • höchstens 500 € pro Jahr (Freibetrag)
  • Eigene Maßnahmen im Betrieb des Arbeitgebers
  • Zuschüsse für externe Maßnahmen, nicht jedoch Fitnessclub, Sportverein
Beispiele:

Verbesserung allgemeinen Gesundheitszustandes
  • Reduzierung von Bewegungsmangel, z. B. Lauftraining
  • Vermeidung von Fehlernährung und Übergewicht, z.B. Kurse für gesunde Ernährung
  • Stressbewältigung und Entspannung, z.B. autogenes Training
  • Bekämpfung des Suchtmittelkonsum, z.B. Raucherentwöhnung
Betriebliche Gesundheitsförderung
  • Verringerung arbeitsbedingter körperliche Belastungen, z.B. durch Einrichtung eines Fitnessraums
  • Gesundheitsgerechte Gemeinschaftsverpflegung
Auszug aus den SGB V
§ 20 Prävention und Selbsthilfe
(1)Die Krankenkasse soll in der Satzung Leistungen zur primären Prävention vorsehen, die die in den Sätzen 2 und 3 genannten Anforderungen erfüllen. Leistungen zur Primärprävention sollen den allgemeinen Gesundheitszustand verbessern und insbesondere einen Beitrag zur Verminderung sozial bedingter Ungleichheit von Gesundheitschancen erbringen. Der Spitzenverband Bund der Krankenkassen beschließt gemeinsam und einheitlich unter Einbeziehung unabhängigen Sachverstandes prioritäre Handlungsfelder und Kriterien für Leistungen nach Satz 1, insbesondere hinsichtlich Bedarf, Zielgruppen, Zugangswegen, Inhalten und Methodik.
(2) Fragen der internen Organisation der Krankenkassen
§ 20a Betriebliche Gesundheitsförderung


>> Am besten erkundigen Sie sich bei einer Krankenkasse, ob eine zu fördernde Maßnahme in den Katalog aufgenommen ist.


Zurück zur Übersicht

Besuchen Sie jetzt unser neues Onlineportal, für eine sichere Kommunikation zwischen Ihnen
und unserem Büro!

Juli 2019

Mehrfachbeschäftigungen bei 450-€-Jobbern

 

Erhard Krämer
Steuerberater + Rechtsanwalt

Stubenwald-Allee 21
D-64625 Bensheim

Telefon: 06251 8444-0
Telefax: 06251 8444-44
E-Mail: info@kraemer-steuerberater.de

TeamViewer WinTeamViewer Win TeamViewer MacTeamViewer Mac